Heinrich-Heine-Straße

Heinrich-Heine-Straße

Ost-West-Liebesgeschichte von Klaus Nothnagel

Berlin, Mitte der 80er Jahre. Ein junger Mann reist von West- nach Ostberlin und verliebt sich in eine DDR-Bürgerin.

Er sieht keinen Grund, die eine oder andere Beziehung mit Westberlinerinnen zu beenden, denn es funktioniert gut bis die Mauer geöffnet wird. Dann heißt die Geschichte plötzlich: Ein Vorstadt-Casanova in Nöten.

Eine Erzählung, die von heute aus aufs geteilte Berlin zurückblickt.
Klaus Nothnagel, Humorist und Satiriker, gewinnt der deutschen Teilung komische Seiten ab. Der Autor liest und spielt auch selbst mit.

Mit Christine Marx, Klaus Nothnagel und Rüdiger Mühleisen (Klavier)
zurück zum Programmüberblick