Hygiene-Konzept

Zebrano-Theater e.V.

Einlass


Bitte beachten Sie, dass Einlass aufgrund behördlicher Auflagen nur unter folgenden Bedingungen gewährt werden kann:

- Nachweis einer vollständigen Impfung. Geimpfte Personen legen dazu einen anerkannten Impfnachweis vor. Die zweite Impfung mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

oder

- Nachweis einer vollständigen Genesung. Für Genesene ist der Nachweis eines mehr als sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 zu erbringen, in Verbindung mit mindestens einer Impfung gegen Covid-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff, die mindestens 14 Tage zurückliegt, oder Nachweis eines mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2.

und

- Darüber hinaus muss entsprechend der Anordnungen des Berliner Senats während des Aufenthaltes im Theater eine FFP2-Maske getragen werden (sog. "2G+"-Regel).

Darüber hinaus können Sie uns leider nicht besuchen, wenn Sie an einem Infekt der oberen Atemwege leiden, Fieber haben oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatten.

Das Theaterpersonal prüft das Vorliegen der oben genannten Voraussetzung. Der Nachweis der Impfung gegen oder der Genesung von SARS-CoV-2 wird digital oder mittels des persönlichen Impfbuches geprüft und mit einem Lichtbildausweis abgeglichen.


Grundsätzliche Hygieneregeln


Alle sensiblen Flächen, wie Türgriffe, Bedienungsflächen, Sanitärbereich usw. werden in regelmäßigen Abständen mit Flächendesinfektionsmitteln gereinigt.

Dem Theaterpersonal stehen jederzeit ausreichend Masken und Desinfektionsmittel zur Verfügung.


Einlassbereich/Straße


Die BesucherInnen werden durch das Theaterpersonal über die vorgegebenen Wege Richtung Tresen, Toilette und Saal informiert.

Das Theaterpersonal trägt ebenfalls eine Maske und unterliegt der oben genannten "2G+"-Regel.


Foyer


Mit dem Einlass in das Foyer werden die BesucherInnen dazu aufgefordert, an einem Desinfektionsmittelspender eine Desinfektion der Hände vorzunehmen. Sie werden durch das Einlasspersonal an den Tresen und anschließend in den Saal geleitet. Dadurch wird der Zugang zum Tresen auf Einzelpersonen bzw. auf Personen aus einem Haushalt limitiert.

Der Tresen wird in regelmäßigen Abständen mit einem Flächendesinfektionsmittel gereinigt. Dem Tresenpersonal steht ein Desinfektionsmittelspender zur regelmäßigen Desinfektion der Hände zur Verfügung.

Die BesucherInnen erhalten - so diese Daten nicht bereits im Vorfeld erfasst wurden - ein Formular für die persönlichen Kontaktdaten, die im Falle einer nachgewiesenen Infektion an die entsprechenden staatlichen Stellen (Gesundheitsämter / Robert-Koch-Institut) zu übergeben sind.

Das Zebrano-Theater bewahrt diese Daten entsprechend der gesetzlichen Regelungen für vier Wochen auf und vernichtet diese Daten nach vier Wochen. Diese Daten werden ausschließlich für die Kontaktnachverfolgung im Falle einer Infektion aufbewahrt und nicht für andere Zwecke verwendet.

Eine Möglichkeit zur digitalen Erfassung der Daten wird ebenfalls vor Ort angeboten.

Auch für die BesucherInnen ist ein Desinfektionsmittelspender vorhanden, der vor dem Erwerb von Getränken/Snacks zu verwenden ist.


Zugang zum Theater


Das Einlasspersonal regelt den Zugang in den Theatersaal.


Theatersaal


Im Theatersaal wurde die Anzahl der verfügbaren Plätze reduziert. Die verbleibende Bestuhlung mit den größtmöglichen Abständen angeordnet.

Vor und nach der Veranstaltung und in der Pause bleibt die Tür zur Straße geöffnet, um neben der maschinellen Zwangsbelüftung einen optimalen Luftaustausch im Theatersaal zu gewährleisten.


Bühne/Garderobe


Da im Zebrano-Theater in der Regel Solo-KünstlerInnen auftreten, ist ein Konzept zur Einhaltung der Abstandsregeln auf der Bühne als hinfällig zu betrachten. Auf einen Spuckschutz (Plexiglasscheibe) zur Abtrennung der Bühne vom Zuschauerraum wird verzichtet, da die volle Tiefe der Bühne genutzt werden kann und somit ein ausreichender Abstand zwischen Besucher- und KünstlerInnen gewährleistet ist.

Im Sanitärbereich der Garderobe steht ebenfalls ein Desinfektionsmittelspender zur Handdesinfektion für die KünstlerInnen zur Verfügung.

Toiletten


Vor dem Zugang zu den Toiletten steht ein Desinfektionsmittelspender zur Verfügung, über dessen Nutzung per Hinweistafel informiert wird.

Der Sanitärbereich wird ebenfalls mechanisch zwangsbelüftet. Zusätzlich bleibt die Schiebetür dauerhaft geöffnet.

Sensible Flächen im Toilettenbereich werden in regelmäßigen Abständen mit Flächendesinfektionsmitteln gereinigt.

Beim Verlassen der Toiletten werden die BesucherInnen dazu angehalten, den Desinfektionsmittelspender zu benutzen.



Testzentren in der Nähe

- Berlin Schnelltest Ostkreuz: Neue Bahnhofstraße 28, 10245 Berlin
- Testzentrum Ostkreuz: Holteistraße 6, 10245 Berlin
- dieTeststation - Boxi Kiez Wühlischstraße 57, 10245 Berlin,