Brief an den Landesvater

Jrüß dich, lieber Landesvater,
Ick gloob, du findst mich nett
Ick hatt ja dieset Tanztheater
Und ooch mein Frauenkabarett.
Jetzt plan ick eene Installation
Über Kinderkrieger im Kongo
Dazu mixt een DJ Klänge vom Alphorn
Und jroßem Bongo

...

Lass mir, lieber Landesvater
Doch nicht so lamentier´n,
Wat heeßt denn hier: "Det Jeld ist alle"?
Du kannst doch neuet jenerier´n
Mensch sei nicht so, wir kennen uns doch
Jib det Jeld und allet iss prima
Und den Rest, den jibste Jreta zur Rettung
Von unser´m Klima

Oder pack mich oof det Traumschiff mit nem Riesen-Sonnenhut
Und schick mir inne Ferne mit dem Joethe-Institut
Wat heeßt denn hier: "Kultur hat nicht die höchste Priorität"?
Mensch, du bist det jrößte Arschloch, wat in Amt und Würden steht
Det hab ick jetzt nicht so jemeent, Landesvater
Ick hab schon auf dem Klo jeweent, Landesvater
Ick weeß ja, Kunst ist kratzig und vielleicht bin ick det ooch.
Doch kiek mal, lieber Landesvater,
Een Dach überm Kopp und ne Marmeladenstulle brauch ick ooch!

Felix Janosa


Felix Janosa ist leider auch von den Corona-Verschiebungen betroffen. Bis wir ihn wieder auf unserer Bühne begrüßen können, finden Sie wie alle Corona-bedingten Live-Übertragungen aus dem Zebrano-Theater auf unserem Youtube-Kanal (auch zum nachträglichen Anschauen)